Holger Mrosek

Kindertrödelmarkt am Baßfeldshof ein voller Erfolg

DSC00408Der Kindertrödelmarkt fand in diesem Jahr bereits zum 6. Mal statt. Auch in diesem Jahr konnte noch mit Unterstützung von Fördergeldern aus dem „Projekt Blumenviertel“ das bunte Treiben auf der abgesperrten Straße „Baßfeldshof“ stattfinden.  „Das Wetter hat super mitgespielt, das war unsere größte Sorge“, freut sich Dinslakens Sozialplaner Holger Mrosek, der die Veranstaltung zusammen mit der Immeo Wohnen Service GmbH organisiert hat.   In letzter Minute konnte der Förderverein der Friedrich-Althoff-Schule zur Versorgung der fast 100 kleinen Verkäuferinnen und Verkäufer sowie der zahlreichen Besucher gewonnen werden.  Von 10 bis 15 Uhr wurde kräftig gefeilscht und verkauft. Justus (10) freute sich über die Aufstockung seines Taschengeldes: „Toll, ich konnte vieles verkaufen … hab` aber auch einiges für mich finden können.“  Alle waren sich einig: die Veranstaltung findet auch im nächsten Jahr wieder statt.

 

Der „rote Teppich“ ist wieder begehbar

Roter Teppich: Bildquelle: http://nurklicken.de/dinslaken/blumenviertel.htm

Roter Teppich: Bildquelle: http://nurklicken.de/dinslaken/blumenviertel.htm

Die Baumaßnahme „Erweiterung der Sekundarschule“ ist soweit fertiggestellt, dass die Wegverbindung zwischen den Straßen Am Hallenbad und Am Baßfeldshof für die Öffentlichkeit wieder freigegeben wurde. Es erfolgt in den nächsten Tagen noch eine Reinigung des Weges.

5. Kindertrödelmarkt am Baßfeldshof erneut ein voller Erfolg

Kindertroedelmarkt_4Bei schönstem Sommerwetter zog es am 14. Juni zahlreiche große und kleine Besucher auf den Kindertrödelmarkt rund um die modernisierte Immeo-Wohnanlage am Baßfeldshof. Die Stimmung war bestens und sowohl Besucher als auch Verkäufer zeigten sich sehr zufrieden mit der Organisation durch die Stadt Dinslaken und der Immeo Wohnen Service GmbH. Neben den Trödelständen gab es auch Mitmachaktionen sowie leckere Speisen und Getränke. Das Immeo-Team bot seinen Mietern an einem Info-Stand  ein offenes Ohr und Mietinteressenten konnten sich  die modernisierten und großteils barrierefreie Wohnungen anschauen.

Eine rundherum gelungene Veranstaltung, die auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden soll!

Kindertrödelmarkt Baßfeldshof – Besucher erwarten am 14. Juni mehr als 120 Verkaufsstände!

2 ter Kindertrödelmarkt - 16.09.2012 (7)Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren findet am Sonntag, 14. Juni von 10:00 bis 15:00 Uhr am Baßfeldshof erneut ein Kindertrödelmarkt rund um die modernisierte Wohnanlage der Immeo Wohnen Service GmbH statt. Nachdem die Aktion im Rahmen des Projekts Blumenviertel gestartet ist, hat die Immeo Wohnen und die Stadt Dinslaken die Organistion des inzwischen zum fünften Mal stattfindenden Kindertrödelmarkts übernommen. Die Nachfrage bei den kleinen Trödlern ist groß und so erwarten die Besucher rmehr als 120 Verkaufsstände mit Spielzeug, Kinderkleidung und Büchern. Neben dem Trödeln gibt es auch Mitmachaktionen sowie leckere Speisen und Getränke. Nun bleibt nur noch das Daumendrücken, damit auch das Wetter wieder mitspielt – doch die Vorhersagen dafür sind recht vielversprechend!

Bereits rund 100 Anmeldungen für Kindertrödelmarkt Baßfeldshof!

_DS11198Am Sonntag, 14. Juni in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr ist es soweit – der Kindertrödelmarkt Baßfeldshof findet zum 5. Mal statt und es haben sich bereits rund 100 Kinder mit einem Verkaufsstand angemeldet. Für Kurzentschlossene ist aber auch noch ein Platz frei: Hier finden Sie den Flyer und das Anmeldeformular für den Kindertrödelmarkt.

Verkauft werden Spielzeug, Kinderkleidung bis hin zu Büchern, CDs und vielem mehr.

Der Kindertrödelmarkt ist ausschließlich für Privatleute gedacht.

Da die Förderung aus dem Bund-Länderprogramm „Soziale Stadt“ ausgelaufen ist, wird eine Teilnahmegebühr von drei Euro je Stand, für drei laufende Meter erhoben.

Die Anmeldung ist möglich bis Mittwoch, 10. Juni 2015 bei Klaus Wolsing von der Stadt Dinslaken unter: 02064 66417 oder klaus.wolsing@dinslaken.de

 

 

Kleine Piraten erobern ihren Spielplatz am Augustaplatz

Eroeffnung_Augustaplatz_150528 Kinder aus der Klaraschule und Bruchschule eroberten nach der feierlichen Eröffnung durch Dr. Michael Heidinger ihren Piraten-Spielplatz. „So einen Spielplatz habe ich noch nie gesehen, das ist was ganz Besonderes“ meinten Anna und ihre Mitschülerin Lena. Sie freuen sich darauf, nach Schulschluss nun öfter zum Spielen herzukommen. Bei einer durch Nicole Mehring – Spielplatzbeauftragte der Stadt Dinslaken – organisierten Schatzsuche hatten alle viel Spaß!

Die Umgestaltung des Spielplatzes bildet den krönenden Abschluss für die Erneuerung von insgesamt sechs Spiel- und Freiflächen, die mit Hilfe der Förderung durch den Bund, das Land NRW sowie die Stadt Dinslaken im Rahmen des Projekts Blumenviertel aufgewertet wurden.

Kinder freuen sich auf Piraten-Spielplatz am Augustaplatz

20140819_173132Am 19. August stellte Melanie Meinert vom Grünflächenamt die Pläne für den neuen Spielplatz am Augustaplatz vor: Zukünftig können sich hier kleine Piraten den Wind um die Ohren wehen lassen. Der Spielplatz liegt ja wie eine „Insel“ an der Augustastraße und so gab es die Idee für den Piratenspielplatz u.a. mit einem versunkenen Schiff zum Klettern und Balancieren für die größeren Kinder, einer Nestschaukel und Hängematte. Für die kleineren Kinder gibt es einen eigenen Kletterparcours mit Sandschaufeln, Podesten und einem Aussichts-Mast. Anstatt der drei Eingänge wird es nur noch einen geben, um die Gefahr durch den Autoverkehr zu reduzieren. Die großen und kleinen Anwohner waren begeistert und freuen sich auf die Umgestaltung, die noch in diesem Jahr fertig wird!

HEIMSPIEL 2014 – Dankeschön!!!

Heimspiel_Unterstuetzer_Danke_2014_1Wir möchten uns noch einmal von ganzem Herzen bei allen fleißigen Unterstützern des Heimspiels 2014 bedanken. Dank Ihrer/Eurer Leidenschaft für das Projekt Blumenviertel, dem unermüdlichen Einsatz und der fröhlichen Stimmung die Sie/Ihr verbreitet habt ist das Fest ein voller Erfolg geworden!

Tolles Wetter und zahlreiche Besucher sorgten zudem für eine großartige Stimmung. Einige schöne Eindrücke konnten wir im Bild festhalten.

Gefördert durch:
Archive